Das Paar fand einen neuen Freund angesichts eines Straßenkaters und fand dann heraus, dass das Tier nicht das ist, für das es sich ausgab

Die Amerikaner Erin Briand und Landon Borup haben im Januar dieses Jahres ihren Haustierkater Max verloren. Nach ein paar Monaten tauchte in ihrem Leben ein anderes Kätzchen auf.

Foto: lemurov.net

Im März begann ein Kater sie zu besuchen, den sie Kevin nannten. Er ließ sich nicht streicheln, aber er lehnte kein Essen ab. Junge Leute versuchten, den Besitzer des Tieres zu finden. Diese Versuche waren jedoch erfolglos.

Dann nahmen Erin und Landon den Kater und trugen ihn zum Tierarzt. Sie wollten wissen, ob der Kater einen Chip hatte, mit dem sie den Besitzer finden konnten.

Foto: lemurov.net

Es gab jedoch keinen Chip. Aber das war nicht die Hauptnachricht. Der Tierarzt sagte, dass Kevin tatsächlich kein Männchen, sondern ein Weibchen ist. Dabei war das Tier schwanger. Erin und Landon nahmen die Katze natürlich zu sich. Sie beschlossen, den Spitznamen nicht zu ändern.

Foto: lemurov.net

Zu Hause bei den neuen Besitzern freundete sich die Katze Kevin mit einem anderen Haustier an – Hund Murphy.

Foto: lemurov.net

Anfang April brachte die Katze vier Babys zur Welt. Das waren drei Jungen und ein Mädchen. Erin und Landon beschlossen, die Krümel jeden Tag zu fotografieren, um zu verfolgen, wie sie wachsen.
Am allermeisten freute sich Murphy über den Familienzuwachs. Er wurde sofort ein Vormund für Kätzchen.

Foto: lemurov.net

Im Mai teilten das Paar die Geschichte der Katze Kevin in sozialen Netzwerken. Sie fanden auch gute Besitzer für alle Kätzchen. Erin und Landon beschlossen, ihre Mutter bei sich zu behalten.

Quelle: lemurov.net

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

DAS MÄDCHEN HAT EIN KÄTZCHEN DURCHGEBRACHT, DAS AUSSAH WIE EIN PLÜSCHTIER

EIN STREUNENDER KATER WURDE IN EINER FALLE GEFUNDEN, ABER DANK DER MENSCHEN WURDE ER WIEDER EIN HAUSTIER

Share