Baby Fianna wurde in der 23 Woche der Schwangerschaft geboren. Dank guter Leute konnte sie überleben

Vor vier Jahren bekamen Aurla und Firgal aus Nordirland ein Baby, das nur 454 Gramm wog. Die Überlebenschancen des Kindes lagen bei maximal 20%. Die Eltern waren aufgeregt, weil sie nicht wussten, was auf ihr Baby wartete.

Sie fühlten sich zutiefst unglücklich und glaubten, das Schicksal habe ihnen einen grausamen Streich gespielt. Als Aurlas erste Wehen einsetzten, wurde sie sofort in das Royal Victoria Hospital in Belfast gebracht.

Die Ärzte der Klinik sind auf die Versorgung von Frühgeborenen spezialisiert. Die winzige Fianna wurde geboren, als ihre Mutter 23 Wochen schwanger war.

Foto: lemurov.com

Trotz der Tatsache, dass das Mädchen sehr schwach war, haben die Ärzte alle Anstrengungen unternommen, um ihr Leben zu retten. Die ersten Wochen waren unglaublich hart, da das Paar nicht einmal wusste, was auf ihr Kind wartete.

Laut Aurla sagen Ärzte in der Pränatalabteilung den Eltern nie, ob ihr Baby überleben wird, so dass das Paar das Schlimmste erwartete. Fianna brauchte dringend Hilfe.

Eine Wohltätigkeitsorganisation namens TinyLife, die Familien mit Frühgeborenen unterstützt, beschloss, Aurla und Firgal zu helfen. Die Mitarbeiter besuchten das Mädchen jede Woche und leisteten emotionale und praktische Unterstützung.

Foto: lemurov.com

Dank der Hilfe der Wohltätigkeitsorganisation konnte die neugeborene Fianna die notwendige Behandlung im Krankenhaus erhalten: Das Baby erhielt neunzehn Mal eine Bluttransfusion, und auch sie verbrachte etwa vier Monate unter ärztlicher Aufsicht.

Foto: lemurov.com

Jetzt erzählte die glückliche Aurla allen, dass ihre Tochter bereits Freunde gefunden hat und in vielerlei Hinsicht erfolgreich zu ihren Altersgenossen aufschließt. Nach Angaben der Frau geht es ihrer Familie gut.

Die Eltern nannten das Mädchen Fiana aus einem Grund: Der ungewöhnliche Name wird mit “keltischer Krieger” übersetzt, was voll und ganz der Wahrheit entspricht.

Quelle: lemurov.net

Wie wir bereits berichtet haben:

FURCHTLOSE MUTTER: AFFEN RETTETE KLEINES AFFEN-BABY AUS DEM BRUNNEN

IN ISRAEL FÜTTERTE MAN EIN KÜKEN, DAS SEINE MUTTER VERLOR, MIT HILFE VON DROHNE AUS

Share