Der Igel Betty hat überhaupt keine Stacheln und braucht besondere Pflege

Die Tierärzte können immer noch nicht verstehen, warum Betty keine Stacheln hat, aber die Tatsache bleibt bestehen. Als dieser Igel gefunden wurde, befand er sich bereits in diesem Zustand.

Tonya und John Garner arbeiten in Foxy Lodge, einem Wildtierzentrum in Norfolk County. Jetzt versuchen sie, Zuhause für Betty zu finden und erfahren warum sie keine Stacheln hat.

Foto: goodanimals.com

Sie kann nicht mehr in die Wildnis zurückgebracht werden, weil sie dort gegenüber Raubtieren wie dem Fuchs oder Dachs völlig hilflos sein wird.

Letztes Jahr hatte das Tierheim bereits einen kahlen Igel. Sie gaben ihm den Namen Baldrick. Leider starb er bereits im Herbst. Als Betty zu ihnen gebracht wurde, traute Tonya Garner ihren Augen nicht. Sie sah genau wie Baldrick aus.

Foto: goodanimals.com

“Jetzt denken wir, dass sie aus dem gleichen Wurf oder von nahen Verwandten stammten und an der gleichen genetischen Krankheit litten.

Leider wird sie in freier Wildbahn nicht nur wegen der Raubtiere nicht überleben, sondern auch, weil sie den Winterschlaf ohne Stacheln nicht überleben kann”.

Zusätzlich zu den Igeln beherbergt das private Tierheim von Garner etwa 40 weitere Tiere. Füchse, Rehe, Eulen. Das Tierheim wurde vor zwei Jahren von einem Ehepaar gegründet.

Quelle: goodanimals.com

Wie wir bereits berichtet haben:

FAST WIE MENSCHEN: WELCHE GESTEN SCHIMPANSEN VERWENDEN, UM MITEINANDER ZU KOMMUNIZIEREN

SELTSAME GERÄUSCHE, DIE AUS DER GARAGE KAMEN, ERSCHRECKTEN DIE BESITZER UND SIE FANDEN EIN UNERWARTETES TIER

Share