Abgeordnete in Schweden haben keine Assistenten, keine Autos und gar Renten: Wie leben sie

Schweden gilt zu Recht als eines der besten Länder zum Leben, und im Allgemeinen haben die Skandinavier viel für ihre komfortable Existenz getan. Zum Beispiel sind schwedische Abgeordnete wirklich bescheidene Fachleute.

Das Parlament besitzt nur drei Autos: für den Präsidenten, den Premierminister und seine Stellvertreter, und die Autos werden nur für offizielle Veranstaltungen genutzt. Abgeordnete kommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit, der Staat gibt ihnen jährlich Fahrkarten.

Foto: ofigenno.com

Bis 1957 erhielten die Abgeordneten keinen Pfennig, bis das Parlament feststellte, dass “keinem Bürger die Möglichkeit vorenthalten werden kann, aus wirtschaftlichen Gründen Abgeordneter zu werden”. Heute beträgt das Gehalt des Stellvertreters etwa 40.000 Kronen, was mit dem Gehalt eines Grundschullehrers vergleichbar ist.

Foto: ofigenno.com

Es gibt Regierungswohnungen für Parlamentarier von außerhalb Stockholms. Es handelt sich um eine Einzimmerwohnung von etwa 45 Quadratmetern, in der in der Regel ein Zimmer sowohl dem Schlaf- als auch dem Wohnzimmer dient. Die Wohnungen werden von den Abgeordneten selbst gereinigt und es gibt nur einen jährlichen Reinigungsdienst pro öffentlichem Konto.

Foto: ofigenno.com

Es gibt niemanden im Parlamentsgebäude, der wie ein Kellner aussieht. Jeder Abgeordnete kauft seinen eigenen Kaffee und sein eigenes Essen und muss alle benutzten Teller auf seine Plätze zurückbringen. Die Abgeordneten müssen nicht nur das Geschirr zurückgeben, sondern es auch abwaschen.

Foto: ofigenno.com

Quelle: slonn.me

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

WIE DIE VERFOLGUNG VON MILLIONEN ÄLTERER EHEMÄNNER DEM STAR EINER POPULÄREN ZEITSCHRIFT DAS GLÜCK NICHT GEBRACHT HAT: DIE GESCHICHTE VON ANNA NICOLE SMITH

FACEBOOK-GRÜNDER MARK ZUCKERBERG HAT FÜR SEINE FRAU EINE ERFINDUNG GESCHAFFEN, VON DER DIEJENIGEN TRÄUMEN KÖNNEN, DIE SCHLAFSTÖRUNGEN HABEN

Share