Der 7-jährige Junge schickte ein Geschenk an “arme Kinder Asiens” und erhielt nach 14 Jahren eine Antwort

Finden und danken

Im Jahr 2000 erhielt Joana, die eine Schule in einem Vorort von Manila besuchte, ein Weihnachtsgeschenk in einem Schuhkarton.

Foto: nastroy.net

Das Paket enthielt ein Foto eines Jungen in einem Cowboyhemd mit einem Lasso in der Hand. Dieses Kind, der siebenjährige Tyrell Wolf, lebte im US-Bundesstaat Idaho.

Zehn Jahre später beschloss Joana, den Mann im sozialen Netzwerk Facebook zu finden. Das Mädchen wollte ihm für seine gute Tat danken. Junge Menschen begannen im Internet zu kommunizieren und stellten fest, dass sie viel gemeinsam hatten.

Sowohl Tyrell als auch Joana lieben Musik, sie lieben jedoch verschiedene Genres und spielen Musikinstrumente. Die Korrespondenz dauerte vier Jahre. Und dann beschloss der Junge, zu seiner Freundin zu fliegen und mit ihr live zu plaudern.

Foto: nastroy.net

Heiratsantrag

Als Tyrell nach Manila flog und sich die jungen Leute trafen, weinte Joana vor Glück. Der Mann lebte zehn Tage in der Heimatstadt des Mädchens. Vor der Reise waren sie sich einig, dass sie keine Beziehung offiziell haben würden, bis Tyrell ihren Vater um die Hand seiner Geliebten bitten würde.

Foto: nastroy.net

Joans Vater stimmte der Hochzeit sofort zu. Der zukünftige Ehemann versuchte so viel Zeit wie möglich mit seinem Auserwählten zu verbringen. Immerhin wusste er nicht, was als nächstes passieren würde. Junge Leute haben geheiratet.

Foto: nastroy.net

Tyrell und Joana baten die Gäste, Geschenke für Braut und Bräutigam in Kartons zu packen. Dieser Gegenstand, dank dem sie sich trafen, wurde Teil der Hochzeitsfeier.

Quelle: nastroy.net

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

LIEBE KENNT KEINE HINDERNISSE: EIN EHEMANN ARRANGIERT DATES UNTER DEN FENSTERN DES KRANKENHAUSES, IN DEM SEINE SCHWANGERE FRAU IST

GROSSE LIEBE DER KLEINEN MENSCHEN: DIE GESCHICHTE EINES UNGEWÖHNLICHEN, ABER SEHR STARKEN EHEPAARES

Share