Hunde haben einen sechsten Sinn. Es ist besonders ausgeprägt in Bezug auf Menschen

Es kommt oft vor, dass Hundebesitzer nicht erklären können, warum ihre Haustiere verursachen Wachsamkeit auf bestimmte Personen . Einige schließen, dass das Tier ein wenig launisch sein muss.

Die Wissenschaft glaubt jedoch, dass das Verhalten von Hunden auf der Tatsache beruht, dass sie „schlechte“ Menschen erkennen können. Es wurde bereits nachgewiesen, dass Hunde empfindliche Tiere sind, die eine verärgerte Person von einer entspannten unterscheiden können.


Quelle:storyfox.ru

Die Forscher beschlossen jedoch, einen Aspekt zu untersuchen, von dem wir immer mehr oder weniger überzeugt waren. Hunde haben einen sechsten Sinn. Es ist besonders ausgeprägt in Bezug auf Menschen.

Und wenn Tiere je nach den Menschen, mit denen sie in Kontakt kommen, mehr oder weniger kontaktfreudig werden, sollte dies eine Erklärung sein. Um sicherzustellen, dass Hunde eine „schlechte“ Person identifizieren können, wurde dieses Experiment durchgeführt
Die Forscher beschlossen, zwei Situationen für den Hund zu schaffen.

Zur gleichen Zeit waren der Besitzer des Hundes und zwei Angestellte anwesend. In der ersten Situation bemühte sich der Besitzer, den Lebensmittelbehälter zu öffnen.

Er wandte sich an einen der Mitarbeiter, um Hilfe zu erhalten, und der zweite war nicht beteiligt. Nach dem Öffnen des Behälters nahm der Hund Futter von beiden Mitarbeitern ab. In der zweiten Situation weigerte sich einer der beiden Mitarbeiter, dem Eigentümer beim Öffnen des Containers zu helfen, und der zweite tat nichts.


Quelle:storyfox.ru

Der Hund nahm Futter nur beim zweiten Mitarbeiter und achtete darauf, sich nicht der Person zu nähern, der dem Besitzer nicht half. Das gleiche Verhalten gegenüber Menschen wurde bei allen am Experiment teilnehmenden Hunden beobachtet. Die Ergebnisse der Studie wurden im Scientific Digest Neuroscience & Biobehavioral Reviews veröffentlicht.


Quelle:storyfox.ru

Die Forscher kamen daher zu dem Schluss, dass Hunde Menschen danach beurteilen, wie sie sich mit anderen verhalten.
Wenn Ihr Hund knurrt oder nicht von jemandem aus Ihrer Umgebung gestreichelt werden möchte, bedeutet dies, dass es in der Vergangenheit Fälle gab, in denen diese Personen Sie nach Meinung des Tieres als “schlecht” behandelten. Vergessen Sie nicht, dass Hunde ein tolles Gedächtnis haben!

Quelle:storyfox.ru

Wir haben früher berichtet:

SANDWICHES, DIE SIE BEKOMMEN KÖNNEN, WENN ES KÜNSTLER IN IHRER FAMILIE GIBT

EIN BESONDERER WELPE OHNE VORDERBEINE, FAND LIEBEVOLLE BESITZER UND WUCHS GUTAUSSEHEND AUF

Share