In Frankreich verdient Cafés und Restaurants

Nach Angaben des französischen Premierministers können die Einwohner des Landes zu einem “praktisch normalen” Leben zurückkehren.  Erlaubte Reisen im ganzen Land, in Paris und in Ballungsräumen eröffneten Parks und Plätze.

Frankreich hat am Dienstag, dem 2. Juni, die aufgrund des neuen Coronavirus eingeführten restriktiven Maßnahmen weiter gemildert.  Die Bewohner dürfen im ganzen Land reisen – die zuvor zulässige Bewegung war auf einen Radius von 100 Kilometern vom Wohnort beschränkt.

Darüber hinaus nehmen Restaurants, Bars und Cafés den Betrieb wieder auf.  In Paris, das zu einem der Epizentren der Pandemie geworden ist, gelten strengere Regeln.  Es sind nur Verpflegungsstellen mit Veranden geöffnet.  Gemäß der Entscheidung des Stadtrats ist es zulässig, Tische auf Gehwegen und sogar auf Parkplätzen zu platzieren.

Alle oben genannten Maßnahmen wurden im Rahmen des zweiten Ausnahme Pakets ergriffen, das der französische Premierminister Edouard Philippe letzte Woche angekündigt hatte.  Ihm zufolge können die Bürger zu einem “praktisch normalen” Leben zurückkehren.

Quellen: Deutsche Welle und Agence France-Presse

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

DIE FRAU ADOPTIERTE ZWEI KINDER MIT EINEM ALTERSUNTERSCHIED VON EINEM JAHR, ABER ES STELLTE SICH HERAUS, DASS SIE GESCHWISTER SIND

EINE FRAU ERWISCHTE EINEN KINDERWAGEN MIT EINEM ZWEIJÄHRIGEN BABY AUS SPRUDELNDEM WASSER

Share