Modische Reverance: Prinzessinnen und Königinnen in Kleidungen,die ihre Müttern und Schwiegereltern trugen

Modische Reverance: Prinzessinnen und Königinnen in Kleidungen,die ihre Müttern und Schwiegereltern trugen

Die zeitgenössischen königlichen Familien mögen Kontinuität: Kinder werden nach Großeltern benannt, das Titelsystem wird immer automatisiert, und Frauen innerhalb derselben Familie vererben oft Familiendekorationen. Aber die Prinzessinnen von heute sind viel weiter gegangen und leihen ihren älteren Verwandten heutzutage zunehmend nicht nur Schmuck und Accessoires, sondern auch Kleidung.

Außerdem haben Monarchiebesitzer keine Angst davor, Omas Kleider für eine Hochzeit auszuleihen.

Königin Letizia und Königin Sophia

Foto: marieclaire.com

Sie werden oft des Konflikts beschuldigt, weil sie glauben, dass die junge und eigensinnige Königin kein Gramm Respekt vor der Empfängerin hat, die sie zu ihrer Zeit herzlich aufgenommen hat.

Foto: marieclaire.com

Herzogin von Cambridge und Carol Middleton

Foto: marieclaire.com

Dass Herzogin Catherine und ihre Mutter ein ähnliches Stilgefühl zeigen, muss man nicht bezweifeln, denn es genügt, sich die Fotos beider Frauen bei formellen Veranstaltungen wie dem Rennen in Ascot oder Wimbledon anzusehen.

Foto: marieclaire.com

Kronprinzessin Victoria und Königin Silvia

Foto: marieclaire.com

In Schweden zeigen die Damen der königlichen Familie nicht nur sanfte Freundschaft, sondern auch absolute Übereinstimmung bei der Auswahl der Outfits: Sogar die kostbaren Tiare werden abwechselnd von einem Monarchen auf den anderen geworfen.

Foto: marieclaire.com

Charlotte Caziraghi und Prinzessin Caroline

Foto: marieclaire.com

Die Damen der Fürstenfamilie von Monaco können sich nicht nur über ein tadelloses Stilgefühl freuen, sondern auch über viele gute Gründe, es zu zeigen.

Foto: marieclaire.com

Beatrice Borromeo und Prinzessin Carolina

Foto: marieclaire.com

Mit der Modewelt ist ein Mädchen enger verbunden, als es den Anschein hat: Ihr Onkel war einst Präsident des Modehauses Valentino, und Beatrice selbst ist mit bekannten italienischen Designern befreundet.

Foto: marieclaire.com

Königin Maxime und Königin Beatrix

Foto: marieclaire.com

Kurz gesagt: Der Geschmack der beiden Königinnen in den Kleidern ähnelt dem Geschmack der beiden Königin und ist manchmal ganz gleich – ansonsten lässt sich Maxima 2014 in demselben grünen Kleid erklären, das ihre Vorgängerin 1981 trug.

Foto: marieclaire.com

Mabel, Gräfin von Oranien-Nassau, und
Prinzessin Beatrix (zukünftige Königin)

Foto: marieclaire.com

Die Liebe des jüngeren Sohnes von Königin Beatrix kostete ihn das Thronrecht, weil das Parlament Prinz Friso nie die Zustimmung zur Ehe gab.

Foto: marieclaire.com

Prinzessin Estelle und Kronprinzessin Victoria

Foto: marieclaire.com

Es scheint, dass die königliche Familie Schwedens seit Jahren nicht nur teure Designer-Outfits, sondern auch Kindersachen aufbewahrt.

Foto: marieclaire.com

 

Quelle: marieclaire.com

So können Sie auch lesen:

SCHRIFTSTELLER UND MUSE: VIER FRAUEN VON ERNEST HEMINGWAY, DIE ALS HELDINNEN SEINER ROMANE WURDEN

DER MILLIONENPREIS: GRETA THUNBERG IST IM BEREICH DES KLIMAWANDELS AUSGEZEICHNET

Share