Was war das Schicksal der Bewohner des berühmten Dorfes, in dem der Milliardär beschloss, alle reich zu machen

Der Chinese Cheng Sheng wurde in dem kleinen und armen Dorf Guanghu in Guangdong geboren. Schon in seiner Jugend zog er in eine große Stadt. Hier machte Cheng Geschäfte. Im Laufe der Zeit wurde er reich und wurde ein Multimillionär.

Der Unternehmer vergaß jedoch sein Heimatdorf nicht. Sheng beschloss, seinen Dorfbewohnern ein königliches Geschenk zu machen: Guanghu vollständig wieder aufzubauen, damit jede Familie ein eigenes großes Haus hätte.

Foto: lemurov.net

Der Mann gab mehr als vierzig Millionen Dollar für sein Projekt aus. Auf einer Fläche von jeweils 280 Quadratmetern wurden 258 Luxusimmobilien gebaut. Die Villen hatten fünf Schlafzimmer, zwei Wohnzimmer, eine Garage und einen kleinen Garten.

Im Dorf gab es Basketballplätze, Badmintonplätze und sogar eine Bühne für chinesische Opern. Der Geschäftsmann überlegte auch, wo die Dorfbewohner arbeiten könnten.

Foto: lemurov.net

Dafür baute Sheng eine Schweinefarm. Im Allgemeinen wurde Guanghu bis zur Unkenntlichkeit verwandelt. All dies ging kostenlos an die Bauern.

Das Dorf wurde 2013 wieder aufgebaut. Aber nach drei Jahren lebte hier niemand mehr. Der Grund war menschliche Gier.

Foto: lemurov.net

Zunächst beschlossen die Bewohner benachbarter Dörfer, nachdem sie von der Anziehungskraft beispielloser Großzügigkeit gehört hatten, Häuser für sich zu betteln.

Der gutherzige Cheng hat sie gebaut. Dann begannen die gierigen Bauern, Feinde ineinander zu sehen.

Jeder wollte immer mehr Eigentum und bewies sein Recht auf ein größeres Stück Kuchen. Dann forderten Familien, die auf Kinder warteten, von Shen, Häuser für ihre ungeborenen Kinder zu bauen.

Foto: lemurov.net

Am Ende konnte selbst der gutmütige Geschäftsmann die ständigen Skandale in Guanghu nicht ertragen. Er verließ das Dorf.

Bald begann das Dorf zu verwüsten. Niemand konnte die Häuser versorgen. Deshalb zogen die Bauern aus ihnen heraus. Jetzt ist Guanhu entvölkert. Die Villen sind leer. Glas und Türen wurden lange von Plünderern ausgeschlagen. Das Dorf ist zu einem echten Symbol menschlicher Gier geworden.

Quelle: lemurov.net

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

ZUM VERKAUF STEHT EIN HERRENHAUS, IN DESSEN KELLER SICH EIN EIGENES STÄDTCHEN BEFINDET

WIE DIE TOCHTER EINES DER REICHSTEN MÄNNER DER WELT LEBT. JENNIFER GATES ERZÄHLTE ÜBER IHR LEBEN

Share