Eine streunende Katze half Verliebten reich zu werden. Es ist bekannt geworden, wie das passierte

In der amerikanischen Stadt Florence (Kentucky) wurde das Paar dank einer obdachlosen Katze reich.

Das Paar, das anonym bleiben wollte, berichtete, dass es schon seit drei Jahren eine streunende Katze füttert. Jedes Mal, wenn das Paar in einem Supermarkt einkaufen geht, um Katzenfutter zu kaufen, kauft es dort auch zwei Lottoscheine.

Foto: praxistipps-images.chip.de

Als das Ehepaar einmal wieder zum Supermarkt ging, kaufte es ein paar Payday-Lottoscheine für insgesamt zehn Dollar und knackten den großen Jackpot – 50.000 Dollar.

Die Gewinnerin erzählte, dass sie mit dem Ehemann sich um das obdachlose Tier kümmerten und dass die Güte zu ihnen zurückkehrte.

Sie glaubt an das Karma und auch daran, dass gute Menschen gute Geschenke des Schicksaals bekommen können. Die Ehepartner haben nicht angegeben, wofür sie das Preisgeld ausgeben werden.

Das ist nicht das erste Mal, wenn Tiere Menschen reicher machen. Eine ähnliche Situation passierte mit einem Mann aus der englischen Stadt Mansfield.

Der Mann vergaß in einem Supermarkt Futter für seine Katze zu kaufen, so fuhr er zu einer Tankstelle, um das Futter für sein Haustier dort zu kaufen. Dort beschloss er auch einen Lottoschein zu kaufen und es war ein Treffer!

Diese Geschichte zeigt uns, dass Tiere uns nicht nur glücklicher, sondern auch reicher machen können.

Quelle: lenta

Das könnte Sie auch interessieren:

Statt Fernseher: Hunderte Kinder in ganz Deutschland nutzen das Internet rund um die Uhr

Tochter ihres Vaters: Wie Paloma Picasso nicht als eine große Künstlerin wurde, sondern die Welt der Mode eroberte

Share