Die Züchter wollten den besonderen Hund nicht für sich lassen, aber er fand liebevolle Besitzer

Ein Hund, dessen Spitzname Cooper ist, enthüllte eine seltene Krankheit – eine genetische. Tatsächlich ist er behindert. Und die Züchter hatten nichts Besseres gefunden, als den Welpen rauszuwerfen. Als wäre es Müll, eine nutzlose Sache.

Foto:lemurov.net

Armer Hund, er lebte lange Zeit in einem Wald in der Nähe der Stadt Halifax (North Carolina). Allein und hilflos.

Foto:lemurov.net

Freiwillige in einem amerikanischen Tierheim sahen ihn dort. Und weil der Hund äußerlich hässlich war, wollte ihn niemand ins Haus bringen.

Foto:lemurov.net

Als Cooper zwei Monate alt war, fanden Ärzte einen Hernie, Würmer und Zecken in seinem Ohr. Sie begannen zu behandeln. Es gab jedoch eine noch schlimmere Krankheit – das Short-Back-Syndrom. Bei dieser Krankheit beim Tier werden die Wirbel von Geburt an zusammengedrückt und sind miteinander verbunden.

Foto:lemurov.net

Im Tierheim wurde der Hund gut behandelt. Sie haben geheilt, was sie konnten. Und dann fanden sie eine Familie, die ihn beschützte. Dies waren die Keegan – Andy und Ellie. Drei Hunde lebten bereits in ihrem Haus. Cooper wurde der vierte.

Foto:lemurov.net

Die Besitzer haben sich um den neuen gekümmert. Obwohl Rückenprobleme nicht verschwunden sind, nennt Ellie ihn den Hund, den glücklichsten der Welt. Ist das nicht so? Er hatte Glück, dass es Menschen gab, die wirklich freundlich und geduldig waren.

Foto:lemurov.net

Zum Beispiel ist es für einen Hund ein Problem, die Toilette zu benutzen. Ihr Körper ist nicht Standard. Sie braucht auch Medizin. Bei dieser Struktur tun die Knochen weh. So lange Spaziergänge nach Cooper werden nicht gezeigt.

Foto:lemurov.net

Dann fiel ein weiteres Unglück auf ihn. Bereits hier in diesem Haus fiel er und brach sich die Halswirbel. Lange Zeit haben sie ihn dann wieder normalisiert.
So litt der arme Hund um sein Leben! Wow, da manche Pech haben …

Foto:lemurov.net

Aber die Familie Keegan liebt das Hündchen. Und kümmert sich weiterhin um ihn. Ihre Bemühungen sind nicht umsonst. Wie Ellie und Andy den Sieg an diesem Tag feierten, als Cooper die Treppe hinaufgehen und alleine auf das Sofa springen konnte.

Foto:lemurov.net

Coopers Geschichte ist ein anschauliches Beispiel dafür, dass jedes Lebewesen mit physischen Eigenschaften normal leben kann und sollte, wie andere, und sogar glücklicher als viele andere.

Quelle:lemurov.net

Wir haben früher berichtet:

WIE SIEHT EINE FRAU AUS, DIE BESCHLOSSEN HAT, IHR GRAUES HAAR WACHSEN ZU LASSEN UND NICHT ZU FÄRBEN

DIE TOCHTER DES SCHAUSPIELERS GERARD DEPARDIEU FÜHRTE 5 OPERATIONEN DURCH, UM NICHT WIE EIN VATER AUSZUSEHEN

Share