Die Grenzen werden geöffnet: Der Urlaubsort ist bereit, Deutsche einzuladen

Der Kampf gegen das SARS-CoV-2-Virus geht in der Welt weiter. Seit Beginn wurde die Infektion bei mehr als 9,4 Millionen Menschen auf der Erde festgestellt.

Mehr als 482 Tausend Menschen sind an den Folgen der Infektion und der durch das Virus verursachten COVID-19-Krankheit ums Leben gekommen, und mehr als 5 Millionen Patienten haben sich davon erholt.

Touristen aus Deutschland können dann problemlos ihren Urlaub in Tunesien verbringen. Die deutsche Regierung hat Deutschland in die Liste der Länder aufgenommen, in denen das Risiko einer Coronavirus-Infektion minimal ist.

Foto: dw.com

Auch die Beschränkungen für die Einreise österreichischer und schweizerischer Staatsangehöriger wurden aufgehoben. Das Auswärtige Amt seinerseits betrachtete Tunesien als das einzige sichere Land in Nordafrika.

Deutschland werde seine Unterstützung für die Weltgesundheitsorganisation angesichts einer Pandemie verstärken, sagte Jens Spahn, der Gesundheitsminister des Landes.

Foto: dw.com

Der jährliche Beitrag an die WHO wird im Jahr 2020 500 Millionen Euro erreichen. Darüber hinaus wird Berlin innerhalb weniger Jahre Mittel für einzelne Projekte bereitstellen. Spahn sagte, Deutschland bleibe ein “kritischer Freund” der Weltgesundheitsorganisation.

Quelle: dw.com

Wie wir bereits berichtet haben:

URLAUB IN QUARANTÄNE: DIE WICHTIGSTEN RISIKEN UND BESONDERHEITEN SIND GENANNT

URLAUB IN DEUTSCHLAND: EINIGE SCHÖNSTE STRÄNDE

Share