Die Kassiererin hoffte, dass niemand etwas über ihre gute Tat erfahren würde, las aber bald in der Zeitung über sich

Die Linie im Supermarkt gefällt niemandem. Die geringste Verzögerung erhöht die allgemeine Reizung. Und wenn Sie zu viele Einkäufe haben, warten Sie auf demonstrative Seufzer.

Daher ist es schwer vorstellbar, welchen Stress eine ältere Frau in einem neuseeländischen Supermarkt hatte, als sie an der Kasse Probleme mit einer Karte hatte.

Das Terminal wollte nicht auf die Karte der Frau antworten und sie wurde sehr nervös, weil die Leitung für sie riesig war. Und in dieser Situation hat die Kassiererin Rebecca McLean eine erstaunliche Tat vollbracht – das Mädchen hat die Einkäufe der Frau mit ihrer Karte bezahlt. Sie sagte dann, dass sie sich davon erleichtert fühlte. Ja, und Dankbarkeit in den Augen einer Frau zu sehen, war sehr schön.

Foto: storyfox.ru

Aber Rebecca hatte große Angst, dass sie danach Probleme mit den Chefs haben könnte, weil den Mitarbeitern dieses Supermarkts verboten war, am Arbeitsplatz etwas zu kaufen. Sie erzählte niemandem von ihrer Tat und vergaß sie sogar, bis sie einen Artikel in ihrer Zeitung sah.

Wie sich herausstellte, war unter den Zeugen des Vorfalls der Herausgeber dieser Veröffentlichung, der beschloss, in der nächsten Ausgabe über den überraschenden Akt der Kassiererin zu schreiben.

Eine ältere Frau hatte Probleme, für Einkäufe zu bezahlen. Nach einigen Minuten der Qual mit dem Terminal und der Karte begann sie sich merklich Sorgen zu machen, so dass ich in diesem Moment wirklich Mitleid mit ihr hatte …
Dann gab die Kassiererin ihr eine Karte und sagte: “Sie können sie bezahlen.”

Foto: storyfox.ru

Die verwirrte Frau fragte, wessen Karte es sei.

“Meins”, sagte ein junger Supermarktangestellter.

Dann dankte die Frau ihr aufrichtig und umarmte sie.

Als ich an der Reihe war, sagte ich dem Mädchen, dass sie sehr nett war. Sie lächelte bescheiden und sagte: “Danke.”

An diesem Tag munterte dieser Angestellte des Supermarkts die Frau, die Probleme mit der Karte hatte, und alle um ihn herum auf. Ich möchte mich noch einmal bei ihr dafür bedanken!

Diese Geschichte verbreitete sich sehr schnell im Internet. Die Freundlichkeit und Großzügigkeit des Mädchens ist sehr berührend …

Sicherlich wurde es für Sie interessant, wie das Supermarktmanagement auf die Tat von Rebecca reagierte. Ihre Vorgesetzten sind jetzt sehr stolz auf ihre Mitarbeiterin, und ein Artikel über sie wurde sogar im Büro aufgehängt.

Quelle: storyfox.ru

Früher haben wir geschrieben:

KONTROLLIEREN SIE IHREN KASSENBON: ES GIBT EINIGE GRÜNDE, DIE HELFEN KÖNNEN

EINES TAGES BEZAHLTE EINE FRAU DIE EINKÄUFE EINES FAMILIENVATERS, DER ES AN GELD MANGELTE, UND TRAF SIE IHN MIT SEINER FAMILIE NACH ZWEI MONATEN WIEDER

Share