Die Mutter hat ein erwachsenes Kind gestillt und wurde von der Öffentlichkeit angeklagt

Das Stillen ist natürlich ein natürlicher und notwendiger Prozess, vorausgesetzt, dass es keine vernünftigen Hindernisse gibt. Aber in letzter Zeit hat sie für viel Diskussion gesorgt.

Es liegt an jeder Mutter, zu entscheiden, wie, wo und wann sie ihr Kind füttert. Aber sie wird nicht immer von der Öffentlichkeit und auch nicht immer von der Frau selbst wahrgenommen. Riona O’Connor ist eine 38-jährige Mutter von zwei Kindern und eine beliebte Bloggerin.

Foto: facebook

Im Juli 2019 teilte sie ein emotionales Amt, um den 4. Geburtstag ihres ältesten Sohnes zu feiern. Die Frau posierte mit dem Baby und bemerkte, dass sie bis zu diesem Alter nicht wusste, was sie ihm füttern sollte.

Unter den Abonnenten des Mädchens befanden sich auch solche, die eindeutig nicht bereit für so etwas waren. Zudem wurde ihr ein Verhalten vorgeworfen, das an Missbrauch grenzt.

Foto: facebook

“Wenn das Baby alt genug ist, um sagen zu können, dass es durstig ist, ist es zu groß zum Stillen. Für mich ist das fast schon Missbrauch.” – von einem Web-Benutzer geschrieben.

Quelle: www.sueddeutsche.de

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

PROBLEME MIT DER ELTERNSCHAFT: EIN JUNGE SCHRIE MUTTER MIT EINEM WEINENDEN 8 MONATE ALTEN BABY AN

SCHÖNHEIT VON DER MUTTER: HOLLYWOOD-STAR GWYNETH PALTROW ZEIGTE IHRE TOCHTER

Share