Ein türkischer Imam lässt streunende Katzen in die Moschee, damit sie sich aufwärmen können

Welch ein Segen, dass unser Planet reich an guten, guten Menschen ist! In Istanbul gibt es eine ungewöhnliche Moschee. Der Imam dieser Moschee bringt seit 2014 obdachlose Katzen in das heilige Kloster. Er rettet seine flauschigen Freunde vor der tödlichen Winterkälte. 

Foto: lemurov.com

Obdachlose Katzen fühlen sich hier wohl und sicher. Eine Katze schleppte ihre Kätzchen sogar von der Straße und brachte sie an den Ort, an dem Imam Mustafa Efe gewöhnlich seine Gebete verrichtet.

Foto: lemurov.com

Mustafa Efe kann mit Stolz sagen, dass Katzen in seinem Gesicht ein “Herz voller Mitgefühl und Adel” gefunden haben. Wir wünschten, es gäbe mehr von diesen Leuten!

Foto: lemurov.com

Mustafa teilt seine Liebe mit jedem Lebewesen.

Foto: lemurov.com

Auch die Gemeindemitglieder scheinen die ungewöhnlichen Bewohner der Moschee zu lieben.

Foto: lemurov.com

Quelle: lemurov.com

Folgende Beiträge können Sie auch interessant finden:

ZWEI KLEINE KÄTZCHEN DRÜCKTEN SICH AN KLEINES WEISSES KLÜMPCHEN: SIE VERSUCHTEN IHRE GESCHWÄCHTE SCHWESTER ZU ERWÄRMEN 

DER FAHRER ERLAUBTE DEM HUND, SICH IM BUS AUFZUWÄRMEN: DIE PASSAGIERE WUSSTEN NICHT, DASS ER AUF DIESE WEISE SEIN LEBEN RETTETE

Share