Es gab eine Demonstration in Berlin – Tausende von Menschen protestierten gegen die Regierungspolitik. Einzelheiten sind bekannt

Nach Angaben der Polizei beteiligten sich am Samstag in Berlin-Mitte 20.000 Menschen an einer offenen rechten Demonstration gegen die Coronavirus-Massnahmen. Der Berliner Senator für Gesundheit Dilek Kalajci verurteilte den Protest.

Seit dem Morgen versammeln sich die Menschen im Zentrum Berlins. Einige riefen Phrasen wie “Wir sind die zweite Welle!” und “Widerstand!”, riefen nach “Freiheit” und behaupteten, dass “die größte Verschwörungstheorie die Coronavirus-Pandemie ist”. Es wurde erwartet, dass sich nur 10.000 Menschen dem Protest anschließen würden.

“Sie bedrohen nicht nur unsere Gesundheit, Sie bedrohen auch unseren Erfolg gegen die Pandemie und die Wiederbelebung unserer Wirtschaft, Bildung und Gesellschaft. Unverantwortlich!” – Saskia Esken, Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, schrieb auf Twitter.

Polizeibeamte erinnerten über Lautsprecher an die Pflicht, eine Maske zu tragen und Abstand zu halten, aber die Teilnehmer schenkten dem keine Beachtung. Es wird betont, dass die einzigen Menschen in Berlin-Mitte, die Nase und Mund bedeckt haben, die Presse und die Polizei sind.

Da die Hygienevorschriften bei der Veranstaltung nicht eingehalten wurden, wurde gegen den Organisator Strafanzeige erstattet.

Quelle: spiegel, tagesspiegel

Wie wir bereits berichtet haben:

DIE KASSIERERIN LIEF MIT EINEM GROSSEN GELDBETRAG VON DER BANK WEG, WURDE ABER VERSEHENTLICH VON KINDERN ENTTARNT

BLONDINEN SOLLTEN WISSEN: REGEL FÜR BLONDE HAARPFLEGE

Share