Mann bestellt 10 Jahre lang jeden Tag Pizza, bis die Mitarbeiter merken, dass etwas falsch läuft

Kirk Alexander ist ein 48-jähriger Mann, der allein in seinem Haus in Salem, Oregon, lebt. Sein Lieblingsessen ist Pizza. Seit fast einem Jahrzehnt bestellt Alexander fast jeden Tag im selben Domino’s Pizza Shop.

Doch eines Tages hörte er plötzlich auf. Zuerst dachte man, er sei vielleicht verreist, vielleicht zur Arbeit oder um seine Familie zu besuchen. Dann verging mehr Zeit. Fuller wurde von ihren Auslieferungsfahrern angesprochen, die bemerkt hatten, dass Alexanders Bestellung schon eine Weile nicht mehr auf ihren Bildschirmen zu sehen war.

Foto: www.relativelyinteresting.com

Also überprüfte Fuller das System und stellte fest, dass er 11 Tage lang nichts bestellt hatte. Da wusste sie, dass etwas nicht stimmte.

Foto: www.relativelyinteresting.com

Als ihre Mitarbeiter immer besorgter wurden, beschloss Fuller, einen Mitarbeiter zu schicken, um ihren loyalen Kunden zu überprüfen. Die Aufgabe fiel dem Auslieferungsfahrer Tracey Hamblen zu. Als er sich der Eingangstür näherte, konnte er sehen, dass die Lichter innen an waren. Er kam näher und konnte Geräusche aus dem Fernseher hören. Dann klopfte er an die Tür.

Foto: www.relativelyinteresting.com

Es gab keine Antwort. Nachdem er mit dem Rest des Personals gesprochen hatte, rief Hamblen den Notruf 911 an. Nachdem er alle Einzelheiten von Hamblen erfahren hatte, setzte sich die Telefonistin mit dem Sheriff von Marion County in Verbindung.

Foto: www.relativelyinteresting.com

Der Sheriff schickte seine Hilfssheriffs zu Alexanders Haus, da er sich nicht sicher war, was sie vorfinden würden. Als die Polizei im Haus eintraf, klopften sie an die Tür und versuchten, ihn anzurufen. Überraschenderweise gab es eine Reaktion. Man merkte, dass es ein Mann war, der um Hilfe rief. Also brachen sie in das Haus ein und fanden Alexander auf dem Boden liegend.

Foto: www.relativelyinteresting.com

Die Beamten riefen sofort einen Krankenwagen, der Alexander abholte und ihn in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportierte. Es sah aus, als hätte er einen Schlaganfall erlitten, und die Sanitäter konnten ihn stabilisieren. Glücklicherweise sah es nach einer lebensrettenden Behandlung so aus, als würde er sich vollständig erholen. Die Mitarbeiter von Domino freuten sich über die Nachricht.

Quelle: slonn.me

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

DER BESITZER KAM MIT DEM PITBULL NICHT GUT ZURECHT: DIE POLIZEI TAT ALLES, WAS SIE KONNTE, DAMIT SICH DER HUND WIEDER IN SICHERHEIT FÜHLTE

SONDERFALL: EINE FRAU KONNTE TROTZ IHRER SELTENEN SCHWANGERSCHAFT GEBÄREN

Share