Stärke des mütterlichen Instinkts: Eine Katze entführte benachbarte Welpen, um sich um sie zu kümmern

In der Nachbarschaft lebten zwei Familien. Eine Familie hatte eine Katze und die andere einen Hund. So kam es, dass bei beiden Tieren fast gleichzeitig Nachkommen auftraten.

Foto: laykni.com

Dies war nicht das erste Mal, dass die Katze Mutter wurde, sie kümmerte sich voll um ihre Babys, fütterte sie und leckte sie ständig. Aber für die Hündin waren es die ersten Welpen.

Und sie verstand überhaupt nicht, was sie mit ihnen tun sollte, warf sie manchmal und rannte weg, die Welpen weinten ständig und baten um Essen.

Foto: laykni.com

Als die Katze die Babys weinen hörte, konnte ihr Mutterherz es anscheinend nicht aushalten. Sie machte sich auf den Weg zum Hof des Nachbarn und begann, die Welpen einzeln zu sich zu nehmen und sie zu füttern.

Foto: laykni.com

Als die Hundebesitzer bemerkten, dass die Welpen weg waren, begannen sie nach ihnen zu suchen, aber sie waren nirgends zu finden.

Foto: laykni.com

Dann sagte die dritte Nachbarin, sie habe gesehen, wie eine Katze Welpen schleppte. Und die Besitzer der Katze, die in ihren Haushalten “Nachschub” bemerkten, beschlossen, alles so zu lassen, wie es ist.

In diesem Fall war die Adoptivmutter verantwortlicher als die biologische.

Quelle: laykni.com

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

EIN STREUNENDER KATER WURDE IN EINER FALLE GEFUNDEN, ABER DANK DER MENSCHEN WURDE ER WIEDER EIN HAUSTIER

DAS PAAR FAND EINEN NEUEN FREUND ANGESICHTS EINES STRASSENKATERS UND FAND DANN HERAUS, DASS DAS TIER NICHT DAS IST, FÜR DAS ES SICH AUSGAB

Share