Dies ist die Aufgabe: Das Unternehmen bezahlt seine Mitarbeiter für die Rettung der Katzen

Das japanische Unternehmen bringt nicht nur obdachlose Katzen in ihr Büro, sondern bezahlt auch seine Mitarbeiter für ihre Bindung.
Ihr Prinzip, eine hohe Produktivität aufrechtzuerhalten und Stress zu minimieren, besteht darin, diese pelzigen Freunde zu lieben. Die Ferray Corporation, ein IT-Unternehmen in Tokio, hat viele streunende Katzen aufgenommen, die jetzt im Büro herumlaufen und die Arbeit beobachten.

Foto:like.net

Das Unternehmen schätzt seine vierbeinigen Freunde so sehr, dass es die Mitarbeiter dazu ermutigt, sich an der Gefangennahme streunender Katzen und ihrer Bindung zu beteiligen, und zahlt ihnen einen Bonus für jede gerettete Katze. Tokio ist bekannt für seine Arbeitskapazität. Viele Menschen arbeiten lange und können aufgrund von Zeitmangel und dem Verbot von Wohnungseigentümern kein Haustier bekommen. Die Firma in Tokio sagt, sie haben ein Allheilmittel – Katzen!

Die Katzen, die ins Büro gebracht wurden, können herumlaufen, wo immer sie wollen. Sie sind zu enormen Stressabbau für Mitarbeiter geworden.

Foto:like.net

Das Unternehmen hat jetzt neun Bürokatzen, von denen jede eine Person ist.

Die Mitarbeiter haben sich seit der ersten Katze positiv auf ihre Produktivität und Arbeitsmoral ausgewirkt.

Foto:like.net

Das Unternehmen ermutigt seine Mitarbeiter, Haustiere mitzubringen, damit sie jeden Tag einen Haustiertag bei der Arbeit haben. Darüber hinaus zahlen sie den Arbeitern einen „Katzenbonus“ von 5.000 Yen (45 USD) an jeden, der eine streunende Katze aufnimmt oder nimmt. Die Kommunikation im Büro hat sich erheblich verbessert, da die Katzen ihnen geholfen haben, den Teamgeist zu stärken und Stress abzubauen.

Foto:like.net

Jedes Treffen wird von Wächtern mit Schnurrbart überwacht.

Foto:like.net

Hidenobu Fukuda, Ferrays Chef, sagt, dass die wichtigste Qualität, die sie bei neuen Mitarbeitern suchen, die „Liebe zu Katzen“ ist.
Viele andere japanische Unternehmen folgten ihnen und erlaubten den Tieren im Büro, Stress und Angst abzubauen.

Foto:like.net

Eine der Bürokatzen beobachtet den Projektor.

Foto:like.net

Ältere Bürokatze schnüffelt an einem neuen Schützling.

Foto:like.net

Nach vielen Stunden Arbeit erinnern Katzen ihre menschlichen Freunde daran, dass sie eine Pause machen müssen, und bitten um Aufmerksamkeit und Zuneigung. Die Anwesenheit der Katze schafft Komfort und eine positive lauernde Atmosphäre für die Arbeiter.

Drei Bürokatzen helfen der Mitarbeiterin, während sie hart arbeitet.

Foto:like.net

Nach einem langen Arbeitstag umarmt eine Schildpattkatze einen Angestellten.

Foto:like.net

Quelle:like.net

Wir haben früher berichtet:

DIE ZEHN ERSTAUNLICHSTEN FAKTEN, DIE IM BUCH DER REKORDE AUFGEFÜHRT SIND

SPARKY PITBULL IST SO FAUL, DASS ER NICHT EINMAL SPAZIEREN GEHEN WILL UND REITET AUF SEINEM BAUCH

Share