Hündin begriff nicht, dass man auf sie verzichtete und wartete, bis ihre Besitzerin kommt. Bald fand sie aber neue Familie

Wir alles wissen, dass Hunde sehr treue Tiere sind. Diese traurige Geschichte mit Happy-End beweist nochmals diese Tatsache.

Foto: Screenshot YouTube

Eine Frau hat ihre junge Hündin auf der Straße von Karditsa ausgesetzt.

Die treue Hündin hat aber nicht verstanden, dass ihre Besitzerin auf sie verzichtet hat. Sie blieb auf der Straße sitzen, da sie sicher war, dass ihre Besitzerin bald zurückkehren wird.

Foto: Screenshot YouTube

Die Frau kam aber nicht.

Foto: Screenshot YouTube

Passanten wendeten sich an die Tierschutzorganisation Diasozo Animal Rescue. Bald kamen Retter der Hündin zur Hilfe.

Foto: Screenshot YouTube

In einem YouTube-Video erzählten sie die Geschichte der ausgesetzten Hündin namens Berta. Sie berichteten, dass Berta ein sehr freundliches Tier ist, das sich auf die Kommunikation mit Menschen sehr freut.

Foto: Screenshot YouTube

Da Berta sehr jung ist, hatte sie noch keinen Mikrochip, sodass die Mitarbeiter der Tierschutzorganisation Diasozo Animal Rescue ihre Besitzerin nicht finden konnten.

Foto: Screenshot YouTube

Die Tierfreunde aus der Tierschutzorganisation haben einige Zeit mit Berta verbracht, ihr Futter und Wasser gegeben und schließlich ging Berta mit ihnen, was sie sehr erfreute.

Foto: Screenshot YouTube

Mit dem Tier fuhren die Mitarbeiter der Organisation zu einer Tierärztin, die die Hündin sorgfältig untersuchte.

Foto: Screenshot YouTube

Dort stellte man fest, dass Berta völlig gesund ist und keine Probleme mit der Gesundheit hat.

Foto: Screenshot YouTube

Man nahm sie zum Tierheim von Diasozo Animal Rescue.

Foto: Screenshot YouTube

Dort lebte Berta aber nicht lange – sehr schnell fand man für sie eine liebevolle Familie.

Quelle: tag24.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Die feine Berechnung: Camilla hat die Beziehungeb zwischen Charles und Diana akzeptiert

Wie sieht der Junge aus, der als der schönste der Welt bezeichnet wurde

Share