Sicherheit steht an erster Stelle: Warum packt sich ein Passagier während eines Fluges in eine Plastiktüte

Der Fluggast hatte Angst, sich während des Fluges mit einem Coronavirus zu infizieren. Um sie zu schützen, zog sie eine Plastiktüte an.

Foto: handelsblatt.com

Flugreisen sind in Europa bereits erlaubt, aber die Passagiere haben immer noch Angst, mit dem Coronavirus infiziert zu werden. Meistens tragen die Passagiere Schutzmasken.

Es ist auch notwendig, Desinfektionsmittel zu verwenden. Ein Passagier hat es eindeutig übertrieben.

Das Foto zeigt eine Frau, die bequem in einem Stuhl am Fenster sitzt. Sie ist ganz in eine Plastiktüte eingewickelt. Neben der Frau ist der Platz frei.

Foto: bigmir.net

Netzwerkbenutzer lachten über einen in Polyethylen eingewickelten Flugzeugpassagier, der während der Coronavirus-Pandemie eine Reise riskierte. Das Bild des seltsamen Reisenden wurde in Instagram veröffentlicht.

Quelle: prostolike.net

Früher haben wir geschrieben:

AUF DEN SPUREN VON VAN GOGH: DER STERNENRADWEG IN DEN NIEDERLANDEN ZIEHT DIE AUFMERKSAMKEIT VON TOURISTEN AUS ALLER WELT AUF SICH

LUFTHANSA WIRD EINEN LANGEN WEG AUS DER KRISE HABEN: EXPERTENPROGNOSEN

Share