Wie wurde ein dreibeiniger Schäferhund zum Hund des Jahres

Das Hinterbein eines Schäferhundes namens Jack wurde bei einem Autounfall verletzt und im vergangenen Jahr amputiert. Doch schon bald kehrte der tapfere Hund zu seinen Aufgaben auf dem Bauerhof von Ian und Ruth Reese in Wales zurück.

Foto: goodnewsanimal.com

Die National Farmers Association of Great Britain lud alle Landwirte in England und Wales ein, den besten Hund des Jahres zu wählen. Es war notwendig, ein Bild zu schicken und in 140 Worten zu beschreiben, wie gut dieser Hund ist. Dem Gewinner wurde eine Belohnung versprochen.

Die Familie schickte ein Foto von Jack und sagte, was für ein mutiger und fleißiger Hund er ist und wie sehr ihn alle lieben.

Foto: goodnewsanimal.com

Die Wettbewerbe standen allen Hunden aller Rassen und Größen offen, die Richter wurden mit Briefen mit Fotos und Geschichten überhäuft.

Das Richterkomitee war erstaunt über Jacks Kampf um eine Rückkehr zum normalen Leben und verlieh dem dreibeinigen Hund den ersten Platz im Wettbewerb.

Quelle: goodnewsanimal.com

Früher haben wir schon berichtet:

ECHTE TREUE: DER SCHÄFERHUND RANNTE MEHRERE KILOMETER, UM SEIN HERRCHEN ZU FINDEN, DER INS KRANKENHAUS GEBRACHT WURDE

DER DEUTSCHE SCHÄFERHUND WAR BEREIT, SEIN LEBEN ZU OPFERN, UM SEINEN BESITZER ZU RETTEN

Share