Ein junges Paar fand eine obdachlose Katze mit ungewöhnlichen Augen auf der Straße und brachte sie nach Hause

Betty und ihr Mann fanden eine süße Katze in der Nähe ihres Hauses. Das junge Paar bemerkte, dass sie ungewöhnlich war – sie hatte Heterochromie (dh Augen in verschiedenen Farben).

Foto:lemurov.net

Das Tier war schmutzig, hungrig und verängstigt. Die Katze wollte keinen Kontakt mit Menschen aufnehmen. Als Betty versuchte, sie zu streicheln, versteckte sie sich und für einige Zeit war die Katze nirgends zu sehen.

Foto:lemurov.net

Die Jungs hatten Mitleid mit der Katze. Deshalb nahmen sie etwas Wasser aus dem Haus und stellten Teller mit Essen auf. Anscheinend hatte das Kätzchen zunächst Angst. Aber dann wurde der Hunger von der Angst überwunden. Sie wurde mutiger.

Foto:lemurov.net

Es dauerte jedoch mehrere Wochen, um sich mit einem flauschigen Mädchen anzufreunden. Betty gab ihr Essen dreimal am Tag. Aber als eine Person auftauchte, zog es die Katze vor, sich zu verstecken.

Foto:lemurov.net

Am Ende der dritten Woche entschied sich die Bekannte Betty schließlich, ihr zu vertrauen. Sie ließ sich streicheln und sogar aufheben. Danach nahmen junge Leute das Tier mit, um in ihrem Haus zu leben. Das Mädchen erhielt den Spitznamen Fluffy.

Foto:lemurov.net

Zu Hause ordnete Betty sie: Sie badete, kämmte und schnitt sich die Haare. Jetzt fällt nicht auf, dass Fluffy kürzlich auf der Straße gelebt hat.

Foto:lemurov.net

Sie ist eine gepflegte, schöne und wohlgenährte Hauskatze.

Sie hatte auch eine Freundin, Lacy, die bereits mit Betty und ihrem Mann zusammenlebte.

Quelle:lemurov.net

Wir haben früher berichtet:

VATER VIELER KINDER AUS TANSANIA FAND ZWEI EINZIGARTIGE STEINE UND WURDE SOFORT MILLIONÄR

DIE ZÜCHTER WOLLTEN DEN BESONDEREN HUND NICHT FÜR SICH LASSEN, ABER ER FAND LIEBEVOLLE BESITZER

Share