Ein riesiger Pitbull machte allen Angst, bis er zu den Rettern kam

Die Besitzer dieses hübschen Pitbulls entschieden, dass sie kein Haustier mehr brauchten. Sie brachten ihn aus der Stadt und ließen ihn dort sterben. Aufgrund seiner Größe und der vorherrschenden Stereotypen dieser Rasse hatten die Menschen große Angst, sich dem Hund zu nähern.

Aber es gab diejenigen, die bereit sind, jedes Risiko einzugehen, um das Tier zu retten. Sie waren die Rettungsschwimmer von Hope for Paws. Sie waren die ersten, die sich dem Hund näherten.

Und sie antwortete ihnen im Gegenzug. Schau einfach in diese Augen! Das Tier wollte nur Liebe und Zuneigung! Versuchen Sie also nach dem Anschauen eines solchen Videos zu sagen, dass Tiere nichts verstehen oder fühlen, sondern nur ein Mensch sentimental sein kann.

Foto: prostolike.net

Foto: prostolike.net

Foto: prostolike.net

Foto: prostolike.net

Quelle: prostolike.net

Früher haben wir geschrieben:

EIN GANZES JAHR LANG LEBT DER HUND NEBEN DER TÜR DER WOHNUNG, ES WURDE BEKANNT WARUM

MEGHAN MARKLE HAT IHREN GELIEBTEN HUND WEGEN PRINZ HARRY VERLASSEN

Share